„Starke Kommunen – Starkes Land“: Offizieller Start der Ehrenamtsbörse Zell (Mosel) - Traben-Trarbach (EB ZETT)

12. Februar 2016

Zell | Traben-Trarbach.

Bei der Presseauftaktveranstaltung in der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) wurde am 12. Februar 2016 die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinden Zell (Mosel) und Traben-Trarbach (kurz: EB ZETT) feierlich eröffnet.

Die EB ZETT ist ein Kooperationsprojekt des Modellraums „Mittelmosel“ – bestehend aus den Verbandsgemeinden Traben-Trarbach und Zell (Mosel) sowie des Klinikums Mittelmosel – im Rahmen der Zukunftsinitiative „Starke Kommunen – Starkes Land“ des Innenministeriums Rheinland-Pfalz.

Die Idee zur Ehrenamtsbörse entstand im Rahmen einer Arbeitskreissitzung im Februar 2015 und wurde seitdem über die eigens gebildete Projektgruppe fortlaufend weiterentwickelt. Die Mitglieder stellten sich im Rahmen des Pressetermins persönlich vor und berichteten über ihre Beweggründe und ihre Motivation, sich an dem Projekt aktiv zu beteiligen.  Frau Hannelore Reuter-George, die bereits seit längerem im Seniorenbeirat der VG Traben-Trarbach sowie im Verein „Traben-Trarbach aktiv“ ehrenamtlich tätig ist, erklärt beispielsweise: „Meine Motivation bei der EB ZETT mitzuhelfen kommt daher, dass sich zurzeit viel auf den Bereich der Flüchtlingshilfe konzentriert wird und ich daher gerne parallel auch etwas für unsere einheimischen Bewohner leisten möchte.“

Ziel der EB ZETT ist, das ehrenamtliche Potenzial, das in den beiden Verbandsgemeinden ruht, zu bündeln und zielgerichtet einzusetzen. Die Hauptaufgabe besteht darin, offene ehrenamtliche Stellen mit den passenden freiwilligen Helfern zu besetzen.

Die Einrichtung EB ZETT betreibt zudem Netzwerkarbeit zwischen ehrenamtlichen Institutionen und unterstützt die Vereine im Modellraum bei der Nachwuchssuche. Dafür setzen sich die ehrenamtlichen HelferInnen der EB ZETT in aktuell drei Lotsenbüros (Alftal, Traben-Trarbach und Zell (Mosel)) ein.

Möchte eine Person sich ehrenamtlich engagieren, kann sie sich an die Lotsen der EB ZETT wenden. Diese haben Zugriff auf eine Datenbank, in der die aktuell zu besetzenden ehrenamtlichen Stellen der Vereine, Verbände und Institutionen in Traben-Trarbach und Zell (Mosel) vermerkt sind. Die Lotsen sind

telefonisch (0800 000 5705, gebührenfrei)

sowie per E‑Mail (info(at)ebzett.de)

erreichbar. Sprechzeiten, zu denen die BeraterInnen persönlich erreicht werden können, sind

Mo/Mi/Do 10:00 – 12:00 Uhr und Di/Mi 16:00 – 18:00 Uhr.

Freiwillige und gemeinnützige Organisationen können ihr ehrenamtliches Engagement bzw. ihr Gesuch nach ehrenamtlichen Unterstützern zudem auch eigenständig auf der Website www.ebzett.de über entsprechende Eingabemasken aufgeben.

 

Die Website steht ab dem 12.02.16 offiziell allen Internetnutzern zur Verfügung. „Wir wünschen dem Projekt viel Erfolg und sind uns sicher, dass die Bürgerinnen und Bürger dadurch einfacher ein für sie passendes Engagement finden, um die ehrenamtlichen Strukturen in ihrer Heimat zu stärken“, so die Bürgermeister der beiden Verbandsgemeinden, Karl Heinz Simon (Zell (Mosel)) und Marcus Heintel (Traben-Trarbach).


Attachments:
Flyer Freude am Ehrenamt